Basic für deine Workouts: die Fitnessmatte als Must-Have

Eine Fitnessmatte ist die einfache, aber wichtige Grundlage für vielerlei Workouts. Fitness gehört heute generationsübergreifend für viele zum Lifestyle fest mit dazu - und damit ist selbstredend eine große Bandbreite an Workouts gemeint, vom Heavy Lifting bis zum Joggen, vom Gym mit seinem Gerätetraining und dem vielfältigen Kursprogramm bis hin zum täglichen sanften Stretching zu Hause. Ob Zumba oder Laufband, klassisches Bauch-Beine-Po-Training oder Faszientraining nach neuesten sportmedizinischen Erkenntnissen, Barre- oder Core-Training und vieles andere mehr - jede und jeder findet das individuell Richtige, und viele können sich ihren Alltag gar nicht mehr ohne das Lieblings-Workout vorstellen.

Die Fitnessmatte - das Equipment fürs Home Studio 

Über den Besuch im Gym oder bei der Group Fitness hinaus ist das eigene Zuhause für die meisten der liebste Trainingsort, denn dort kann man auch in einen prall gefüllten Tagesablauf schnell mal eine Workout-Einheit integrieren. 

 Die Ausrüstung dafür muss je nach gewähltem Workout nicht umfangreich sein, doch ein Basic Tool empfiehlt sich hier immer wieder: eine geeignete Fitnessmatte! Als Grundlage für verschiedenste Trainingsformen ist die Fitnessmatte eine sinnvolle und kostengünstige Anschaffung, die sich lohnt - nach dem Motto: simple, but gold!

Für welche Arten von Workouts brauchst du eine Fitnessmatte?

Eine Fitnessmatte empfiehlt sich für viele verschiedene Arten von Workouts bzw. Trainingsformen - kurz gesagt für fast alle Trainingsarten, die nicht an oder auf einem Großgerät ausgeführt werden (ausgenommen Lauftraining und wenige andere). 

 Seit den Lockdowns haben Fitness-Stile, die sich in den eigenen vier Wänden ausüben lassen, eine immer höhere Bedeutung gewonnen, und Online-Angebote, die Anleitungen und Motivation für das Training zu Hause bieten, haben große Popularität und Verbreitung erlangt.

Mit einem Minimum an Platz und Equipment effizient trainieren - dazu gibt es viele Möglichkeiten. Faszientraining zählt dazu z.B. ebenso wie Squats, Crushes und andere beliebte Übungen für eine definierte Muskulatur, und auch der Gymnastik-Boom aus den 1980ern erlebt ein absolutes Comeback. Pilates-Training und auch die physische Komponente des Yoga, darunter gerade dynamische Asana-Flow-Stile, zählen ebenfalls zu den besonders gefragten Workouts im "Home Studio". Für all diese Spielarten von Fitness ist eine Fitnessmatte die perfekte Grundlage! 

Wodurch zeichnet sich eine Fitnessmatte aus?

Eine Fitnessmatte gibt eine leicht polsternde, gut isolierende, saubere Unterlage für das gewählte Workout und unterstützt einen sicheren Stand. Sie hat Grip und bietet somit Rutschfestigkeit, sie federt Bewegungen leicht ab und sorgt dadurch für ein gelenkschonenderes Trainieren. Gefragt ist eine angenehm weiche, aber nicht zu weiche Matte - Komfort muss gegeben sein und ein gutes Gleichgewicht in Stehhaltungen muss gleichzeitig gewährleistet bleiben. Neben einer rutschsicheren Oberfläche, die dir Halt gibt, ist auch eine gut haftende Unterseite wichtig, damit die Matte zuverlässig und sicher auf dem Boden haften bleibt.

Ob Crushes oder Liegestütze, Shavasana nach der Yoga-Einheit oder Gymnastikübungen in Rückenlage - auf einer Fitnessmatte steht es sich nicht nur viel besser als auf dem blanken Fußboden, es liegt sich darauf auch besser.

Nicht nur für die Home Practice - nimm deine eigene Fitnessmatte mit ins Gym

Zum Einen sind Fitnessmatten ein Basic Equipment für das "Home Studio", sprich: für dein Workout zu Hause. Genauso sind sie aber natürlich auch Teil jeder professionellen Studio-Ausstattung - in jedem Gym sind sie vorrätig, meist in großer Zahl. Viele nehmen ins Gym jedoch lieber ihre eigene Matte mit, weil sie sich darauf einfach am wohlsten fühlen. Bring auch du deine eigene Fitnessmatte mit zur Group Fitness - die Anschaffung lohnt sich.

Fitnessmatten bei YOGISTAR

Die Linie Gymfitstar by YOGISTAR bietet dir Premium-Matten für dein Fitnesstraining, denn Matten sind ein Kernprodukt und Aushängeschild von YOGISTAR - in ihre Entwicklung sowie Verbesserung haben wir Jahre an Leidenschaft und Arbeit investiert. Dabei haben wir ein Spektrum an verschiedenen Matten auf den Markt gebracht, die passgenau auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten sind. Als Allround-Fitnessmatten für Workouts haben sich dabei die folgenden Modelle ganz besonders bewährt:

Professionell wie im Studio: die Fitnessmatte "yogimat gym"

Diese Fitnessmatte ist ein Modell aus der Signature-Linie von YOGISTAR (der renommierten Linie "yogimat"). Wer eine gute Dämpfung braucht, ist hier super beraten, denn die Matte ist dicker als die meisten anderen Mattentypen auf dem Markt und dadurch stärker polsternd und abfedernd als beispielsweise die meisten klassischen Yogamatten. Sie ist langelebig und robust, schützt vor kalten Böden und lässt sich mit einem sanften Reiniger leicht abwischen. Diese begehrte Fitnessmatte besteht aus synthetischem Kautschuk und ist gerillt.

Die Fitnessmatte mit Power: Entdecke die "yogimat move" 

Ebenfalls aus YOGISTARs Signature-Linie, ist dieses Modell dünner als die yogimat gym und eignet sich daher besonders gut für Übungen, bei denen u.a. Balance eine Rolle spielt. Diese Fitnessmatte ist sogar maschinenwaschbar - so kannst du Schweißspuren besonders gründlich loswerden und immer wieder auf einer rundum frischen Matte trainieren. 

In Kürze

Wofür genau kann man eine Fitnessmatte einsetzen?

Eine Fitnessmatte eignet sich für vielerlei verschiedene Arten von Workouts - für das Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht kann sie ebenso eingesetzt werden wie für Gymnastik und Faszientraining oder natürlich für das Pilates-Training. Sie bietet eine sichere Unterlage für Crunches, Squats, Liegestütze und vieles andere mehr. Auch Yoga-Asanas und Yoga-Flows können auf einer Fitnessmatte ausgeübt werden.

Welche Eigenschaften sollte eine Fitnessmatte haben?

Eine Fitnessmatte sollte eine gute Dämpfung bieten, um die Gelenke beim Training zu schonen und um eine polsternde Unterlage auch für im Liegen ausgeführte Übungen bereitzustellen. Sie sollte aus einem hygienischen, gut waschbaren Material bestehen und robust, also langlebig sein. Wichtig ist bei einer Fitnessmatte auch die Rutschsicherheit: Es sollte sich um eine beidseitig rutschfeste Matte handeln, die einen sicheren Stand ermöglicht

Für wen lohnt sich eine Fitnessmatte? 

Eine Fitnessmatte lohnt sich für alle, die gern zu Hause trainieren oder gern ihre eigene Matte mit ins Gym oder zur Group Fitness nehmen. Sie ist als hilfreiche und bewährte Basis für ein großes Spektrum an Workouts und Trainingsformen sinnvoll und als Grundausstattung zu empfehlen.

Und übrigens

Natürlich findest du bei uns neben Fitnessmatten auch viele weitere Produkte und Tools für deine Workouts. Egal ob Krafttraining, Faszientraining oder die Massage danach - das passende Equipment hat Gymfitstar by YOGISTAR!

Erhalte 5 € geschenkt* als MyYogistar Newsletter-Empfänger
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

5,00 € Einkaufsgutschein*
als MyYogistar Newsletter-Empfänger

Melde dich jetzt an!
* = Mindestbestellwert: 49 Euro
Ich möchte zukünftig über Rabatte, Sonderangebote, Trends, Gutscheine und Aktionen der YOGISTAR Vertriebs GmbH per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.
×