basic (22,5 x 12 x 7,4 cm)
big (22,5 x 15 x 7,5 cm)
supers. (22,5 x 15 x 10 cm)
ab 10,50 €
inkl. 19% MwSt

Der perfekte Yoga Block – stabiler Support für Deine Praxis

Yoga Blöcke aus ultra-leichtem und zugleich super-robustem Material findest du bei YOGISTAR in verschiedenen Größen und Ausführungen. Der perfekte Yoga Block für Deine Zwecke ist bestimmt mit dabei! Unsere große Auswahl bietet Dir Blöcke in verschiedenen Farben, Ausführungen und Materialien. So findest Du problemlos den passenden Yoga Block für Deine Asana-Praxis.

Wozu dient ein Yoga Block?

Der Yoga Block gehört für viele Yogis und Yoginis fast schon zur Grundausstattung – auf ihn verzichten wollen nur die wenigsten. Nicht nur in den Yogastilen, die traditionell mit Tools arbeiten (das gilt insbesondere für Iyengar Yoga), auch in zahlreichen anderen Yogarichtungen wird der Yoga Block gern und häufig verwendet. Vielseitig einsetzbar, kann Dein Yoga Block sowohl als Unterstützung als auch zur Überbrückung von Abständen dienen. So lassen sich Asanas je nach Bedarf erleichtern oder anspruchsvoller gestalten. Zudem lassen sich mit ihm leichte Ungleichgewichte oder Fehlhaltungen korrigieren. Dank Deinem Yoga Block wird gezieltes Feintuning möglich, das Dich den Zielen Deiner Yogapraxis bequem und einfach näherbringt. Versierte Yogalehrer können Dir zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten vorschlagen, die individuell auf Dich abgestimmt sind. Einige gängige Anwendungsbeispiele für einen Yogablock haben wir hier zusammengefasst:  

So kommt Dein Yoga Block zum Einsatz: Konkrete Beispiele

  • Im Dreieck (Trikonasana) kann die Hand auf dem Yoga Block abgesetzt werden, wenn der Boden nicht erreicht wird. Gleiches gilt für den Halbmond (Ardha Chandrasana).
  • In der Schulterbrücke (Setubandhasana) kann ein Yoga Block zwischen den Knien platziert werden, damit Du mit den Beinen gegen den Block drücken und somit Spannung erzeugen kannst.
  • Im Hund (Adhomukha-Svhanasana) kann jeweils ein Yoga Block unter den Händen platziert werden. Auch der Kopf kann auf ihm abgelegt werden.
  • Im Schmetterling (Baddha-Konasana) und im liegenden Schmetterling (Supta Baddha-Konasana) kann der Yoga Block unter den Knien platziert werden.
  • In der dem Schulterstand ähnelnden Umkehr-Mudra (Viparita-Karani-Mudra) kann das Gesäß durch den Yoga Block unterstützt werden.
  • Im Fisch (Matsyendrasana) kann ein Yoga Block unter dem oberen Rücken (im Bereich der Brustwirbelsäule) platziert werden.
  • u.v.a.m.

Anforderungen an einen Yoga Block – die wichtigsten Kriterien

Es gibt drei zentrale Eigenschaften, die jeder Block erfüllen muss. Diese lauten:

  • Stabilität
  • Leichtigkeit
  • keine scharfen Kanten

Der Yoga Block sollte selbstverständlich allen Belastungen im Rahmen seiner Anwendung zuverlässig standhalten. Robust und stabil muss er sein – das sind für einen Yoga Block absolute Grundvoraussetzungen und für die Modelle in unserem Sortiment eine Selbstverständlichkeit. Bei allen Yoga Blöcken von YOGISTAR kannst du voll und ganz auf Stabilität vertrauen. Zugleich ist ein Material mit geringem Gewicht von Vorteil, da der Yoga Block dadurch leicht in der Handhabung ist und auch problemlos mit ins Yogastudio etc. genommen werden kann. Deshalb haben wir für unsere Yoga Blöcke leichte Materialien bevorzugt. Keine scharfen Kanten erklärt sich von selbst – hier droht Verletzungsgefahr, weshalb wir auch darauf achten.

Dein Yoga Block von YOGISTAR soll Deinen individuellen Wünschen entsprechen und eine Ergänzung für Deine Yogapraxis darstellen, die Du nie wieder hergeben möchtest. Deshalb bietet Dir YOGISTAR Blöcke unterschiedlichen Formen und Größen an. Auch beim Material hast Du die Qual der Wahl.

Die verschiedenen Yoga Blöcke von YOGISTAR im Überblick

  • Der Block „yogiblock basic“ aus ultra-leichtem, aber absolut tragfähigem Hartschaum hat eine gute Standardgröße und kann hochkant oder flach verwendet werden.
  • Das Modell „yogiblock big“ ist der große Bruder des „yogiblock basic“. Für alle, die sich ein besonderes Design wünschen, bieten wir diesen Yoga Block auch mit dem schönen OM-Print und im außergewöhnlichen Look "Indian Flower" an (passend zur Yogamatte „yogimat basic“ Indian Flower und zur Yogamatte „yogimat basic OM“!).
  • Der Yoga Block „yogiblock super size“ hat eine Sondergröße –  ideal für "Special Operations", z.B. wenn große Abstände überbrückt werden sollen.
  • Der Yoga Block „yogiblock flat“ ist die flache und zugleich breite Variante. Wenn ein Block im Standardformat für Deinen spezifischen Einsatzbedarf zu groß ist, oder wenn Du eine breitere Fläche von geringer Höhe brauchst, bietet er Dir das passende Format.
  • Der Yoga Block „yogiblock Schulterstand“ bietet eine extrabreite Fläche und eignet sich –  wie der Name schon sagt – hervorragend für den Schulterstand Sarvangasana.
  • Der ovale Yoga Block „yogiblock egg“ ist ein geniales Tool für "Brustöffner" wie Matsyendrasana.
  • Der Yoga Block „yogiblock wave“ zeichnet sich ebenfalls durch seine besondere Form aus und liegt wunderbar in der Hand.
  • Der Yoga Block „yogiblock kork“ ist eine hervorragende Alternative für alle Yogis und Yoginis, die Naturmaterialien bevorzugen. Genau wie der „yogiblock basic“ ist er in drei verschiedenen Größen erhältlich.
  •  Der Yogablock „yogiblock Bambu“s hebt sich ebenfalls durch sein tolles Naturmaterial hervor.

Der Yoga Block – auch in Deinem Studio?

Wenn du Yogalehrer bist und in Deinem Unterricht Hilfsmittel einsetzt, kannst Du den Yoga Block bei YOGISTAR natürlich auch in größerer Anzahl für Dein Yogastudio beziehen und dabei vom Yogalehrer-Rabatt profitieren. Wähle die zu Deinen Kursräumen passenden Farben und begeistere Deine Schüler mit hochwertigem Equipment.

FAQ

Wie viele Yoga Blöcke braucht es?  Reicht auch ein Yoga Block?

Wie viele Blöcke optimal für Dich sind, hängt ganz davon ab, wofür Du das Tool genau einsetzen möchtest. Spezialisten wie den „yogiblock Schulterstand“ brauchen keinen Partner. Natürlich können auch sämtliche weitere Blocks einzeln genutzt werden, etwa als Ablage für die Stirn im Hund oder platziert zwischen den Knien. Zwei Yoga Blocks sind vor allem für die Verwendung unter den Händen oder Füßen sinnvoll. So erweitern sich natürlich auch die Einsatzmöglichkeiten.

Kann ich den Yoga Block nur in Kombination mit anderen Hilfsmitteln verwenden?

Ein Yoga Block funktioniert wunderbar mit anderen Tools, doch macht er auch allein eine gute Figur – aus diesem Grund gehört er, neben der Yogamatte, zur Standardausrüstung für viele Yogis und Yoginis. Wenn Du Dich also für nur ein Tool entscheiden möchtest, ist der Block eine gute Wahl.

Kann der Yoga Block auch von Anfängern benutzt werden oder ist er nur Fortgeschrittenen zu empfehlen?

Gerade Anfänger können von vielen Einsatzmöglichkeiten des Yoga Blocks besonders profitieren. Der Yoga Block kann die Ausführung bestimmter Asanas erleichtern und helfen, die Haltung so zu justieren, dass kleine Mankos ausgeglichen werden und Fehlausrichtungen in der Haltung entgegengewirkt wird. Fortgeschrittene können ihre Asanas fordernder gestalten. Dein Yogalehrer kann Dir aufzeigen, wie Du individuell sinnvoll mit dem Yogablock arbeiten kannst.

Welcher Yoga Block ist der Richtige für mich?

Deinen Yoga Block kannst Du aus unserem vielfältigen Sortiment ganz nach Belieben wählen. Ob aus nachgiebigem Schaumstoff oder stützendem Bambus gefertigt, unsere Experten beraten Dich liebend gerne, wenn Du Dir unsicher sein solltest.


* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten